Rechtsanwaltskanzlei Krauel, Klages u. Schulz

Rechtsanwaltskanzlei

Krauel, Klages & Schulz

Impressum

Impressum der Rechtsanwaltskanzlei Krauel, Klages und Schulz in Hannover

Angaben gemäß § 6 Telemediengesetz

Anschrift:
Rechtsanwaltskanzlei Krauel, Klages & Schulz
Hindenburgstr. 2-4
30175 Hannover
Telefon: (0511) 8112049.0
Fax: (0511) 8112049-49
E-Mail: kontakt@rae-kks.de

Umsatz-Steuer-ID: DE 232376967

Verantwortlich und vertretungsberechtigt:
Rechtsanwalt Gerd-Gottfried Krauel,
Hindenburgstr. 2-4,
30175 Hannover

Berufsrechtliche Regelungen:

  • Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
  • Berufsordnung (BORA)
  • Fachanwaltsordnung (FAO)
  • Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO)
  • Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
  • Standesregelungen der Rechtsanwälte in der Europäischen Gemeinschaft (CCBE-Berufsregeln)

Die o.g. Vorschriften finden Sie auf den Seiten der Bundesrechtsanwaltskammer unter www.brak.de

Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Celle (Aufsichtsbehörde)
Bahnhofstr. 5,
29221 Celle
Telefon: (05141) 9282-0
Fax: (05141) 9282-42

Die Berufsbezeichnung 'Rechtsanwalt' wurde bei allen Sozien in der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Berufshaftplfichtversicherung der Rechtsanwälte Krauel, Klages & Schulz: VGH Versicherungen, Schiffgraben 4, 30159 Hannover

Haftungsausschluss:

Sämtliche auf unseren Seiten zu Verfügung stehenden Informationen haben wir sorgfältig geprüft und ausgewählt. Wir weisen allerdings darauf hin, dass wir keine Haftung und keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier angebotenen Informationen übernehmen.

Ebenso übernehmen wir für die Inhalte fremder Internetseiten, auf die wir durch Links hinweisen, keine Verantwortung. Sollte ein Link nicht funktionieren oder eine verlinkte Seite zweifelhafte Inhalte haben, bitten wir um kurze Benachrichtigung unter kontakt(at)rae-kks.de

E-Mail

Bei der E-Mail Kommunikation besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Kenntnisnahme und Manipulation durch Andere. Wir empfehlen, keine vertraulichen Daten unverschlüsselt per E-Mail zu versenden. Aus technischen sowie betrieblichen Gründen kann die E-Mail-Kommunikation gestört sein und die Mitteilung den Empfänger nicht oder nicht rechtzeitig erreichen. Dringliche Mitteilungen bitten wir daher zusätzlich auch auf dem konventionellen Weg per Briefpost oder Telefax zu übersenden. Eine fristwahrende oder fristsetzende Wirkung wird durch die Übersendung eine E-Mail nicht begründet.

Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung:
http://ec.europa.eu/consumers/odr/